Die Fotografie nach der Fotografie

Titelbild zeigt Andy Warhol, fotografiert von Duane Michaels, 1958

Ein Beitrag von ARTE.tv zur Entwicklung der Fotografie. http://www.arte.tv/de

Im Verlauf ihrer Geschichte schwankt die Fotografie unablässig zwischen zwei Polen: Einerseits scheint sie dazu geschaffen, die Wirklichkeit darzustellen, andererseits erkundet sie das Reich der Fantasie und der Inszenierung, ebenso stellt sie zahlreiche Bezüge zu Malerei und Theater her.

http://www.arte.tv/de/photo/6986118.html

Dokumentationsreihe nach einer Idee von Luciano Rigolini (Frankreich, 2012-2013, 12×26 mn)
Konzeption und Regie: Stan Neumann
Wissenschaftliche Leitung: Quentin Bajac
Co-Produktion: ARTE France, Camera Lucida, Centre Pompidou, Musée d’Orsay, Bibliothèque nationale de France

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

fifteen + 7 =